Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel, deshalb verwenden wir Cookies. Mit diesen ermöglichen wir, dass unsere Webseite zuverlässig und sicher läuft, wir die Performance im Blick behalten und Sie besser ansprechen können.

Cookies werden benötigt, damit technisch alles funktioniert und Sie auch externe Inhalte lesen können. Des weiteren sammeln wir unter anderem Daten über aufgerufene Seiten, getätigte Käufe oder geklickte Buttons, um so unser Angebot an Sie zu Verbessern. Mehr über unsere verwendeten Dienste erfahren Sie unter den „Cookie-Einstellungen“.

Mit Klick auf „Zustimmen und weiter“ erklären Sie sich mit der Verwendung dieser Dienste einverstanden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen oder ändern.

MVSOCHIST

MVSOCHIST – Starfall 

Die Wiener Metalcore-Band MVSOCHIST veröffentlicht am 28. Juni ihre Single „Starfall„. In unserer Bandvorstellung bei der Rocklounge findet ihr mehr über die Band und ihren Werdegang.

Musikalischer Stil

Musikalisch geht es bei „Starfall“ von MVSOCHIST heftig zur Sache. Der Song ist geprägt von Schreien, Kreischen und Growls, die von einem schnellen, wilden und rohen Beat begleitet werden. Trotz der intensiven Härte behält der Song einen strukturierten Rhythmus und vermeidet Chaos. Ein typischer Ohrwurm ist er zwar nicht, aber das ist bei Metalcore selten der Fall und mindert den Song keineswegs. Ein gut platzierter Break in der Mitte mildert die Härte kurzzeitig, bevor der Track wieder rasant, laut und kantig bis zum Schluss fortgesetzt wird. Die Musik unterstreicht die lyrischen Inhalte perfekt.

Lyrische Themen

Die Lyrics der Band MVSOCHIST in „Starfall“ thematisieren innere Kämpfe und den Wunsch nach Selbstfindung und Transformation. Der Song spricht von intensiven Emotionen und dem Gefühl, von der Vergangenheit gebunden zu sein. Metaphorisch wird das Entzünden der eigenen Haut und das Leuchten als Licht genutzt, um den Drang nach Veränderung und das Überwinden von Ängsten zu verdeutlichen. Die wiederkehrenden Fragen nach dem eigenen Platz und der schwierige Weg zur Selbstakzeptanz stehen im Mittelpunkt der Botschaft.

Fazit

Metalcore liefert keine Ohrwürmer, und auch MVSOCHIST ändern das nicht. Man erfindet das Rad ja nicht neu. Trotzdem ist die Single „Starfall“ eine solide Darbietung des Duos aus Österreich. Beim nächsten Headbanging im Pit wird der Song dem Publikum sicher Laune machen. Für alle, die Metalcore mögen und auf härtere Klänge stehen, ihr werdet es sicher lieben.

Weitere Informationen zur Band findet ihr in den sozialen Netzwerken.

Mia Lada-Klein

Ähnliche Beiträge