Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel, deshalb verwenden wir Cookies. Mit diesen ermöglichen wir, dass unsere Webseite zuverlässig und sicher läuft, wir die Performance im Blick behalten und Sie besser ansprechen können.

Cookies werden benötigt, damit technisch alles funktioniert und Sie auch externe Inhalte lesen können. Des weiteren sammeln wir unter anderem Daten über aufgerufene Seiten, getätigte Käufe oder geklickte Buttons, um so unser Angebot an Sie zu Verbessern. Mehr über unsere verwendeten Dienste erfahren Sie unter den „Cookie-Einstellungen“.

Mit Klick auf „Zustimmen und weiter“ erklären Sie sich mit der Verwendung dieser Dienste einverstanden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen oder ändern.

AS I LAY DYING veröffentlichen zweite Single "The Cave We Fear To Enter"

AS I LAY DYING veröffentlichen zweite Single „The Cave We Fear To Enter“ 

Foto Credit: Ben Alexis
USA Tour hat gestartet & weitere internationale Tourdaten folgen im Herbst!

Nach dem großen Erfolg der überraschend veröffentlichten Single „Burden“, mit der sich die Grammy-nominierten Metal-Legenden AS I LAY DYING nach 5 Jahren zurückmeldeten, legen sie nun mit einer weiteren brandneuen Single nach. „The Cave We Fear To Enter“ erscheint pünktlich zum heutigen Start der Headliner-Tour durch die USA. Der Track kann ab sofort über Napalm Records gestreamt werden und wird zusammen mit einem neuen Musikvideo veröffentlicht, bei dem Tom Flynn Regie führte.

Der Text von „The Cave We Fear To Enter“ geht auf eine Idee von Bassist/Sänger Ryan Neff zurück, die von Sänger Tim Lambesis weiterentwickelt wurde. Das balladeske Stück beginnt mit einer ruhigen Passage, bevor es sich in ein melodisches Metalcore-Opus verwandelt. Wie schon „Burden“ wurde der neue Track von Gitarrist Phil Sgrosso und Hiram Hernandez Co-produziert, von Aaron Chaparian abgemischt und von Ted Jensen gemastert.

Frontmann Tim Lambesis erzählt über den Text von „The Cave We Fear To Enter“:
„Das ist das erste Mal, dass ich einen Text schreibe, der auf einer Idee eines anderen Bandmitglieds basiert. Manchmal, wenn wir verschiedene Melodien ausprobieren, benutzen wir vorübergehend Worte, die gerade passen, als Platzhalter. Aber bei diesem Song hat Ryan Worte gewählt, die seiner Meinung nach das repräsentieren, was er vor dem Demo emotional verarbeitet hat. Für mich fühlte es sich richtig an, diesen therapeutischen Ausdruck stehenzulassen. Als ich weiter daran arbeitete, kam mir das Bild einer Höhle in den Sinn, in der man sich seinen Ängsten stellt. Ich kenne den Autor Joseph Campbell nicht sehr gut, aber die Bilder brachten mir ein Zitat von ihm in den Sinn, an das ich mich erinnerte und das ich auch als Inspiration benutzte“.

Gitarrist Phil Sgrosso berichtet über die musikalische Entwicklung des Songs und die Zusammenarbeit mit Regisseur Tom Flynn:
„The Cave We Fear To Enter“ ist vielleicht einer unserer abenteuerlichsten Songs bis heute. Wir haben mit vielen alten Gewohnheiten und formalen Schritten gebrochen, um etwas zu schaffen, das viele Menschen auf einer emotionalen Ebene berührt, die wir vorher nicht so tief erforscht hatten. Es war von Anfang an ein klarer Favorit von uns allen.

Wir haben es auch sehr genossen, mit Tom Flynn an dem Video zu arbeiten, um die Handlungsstränge von ‚Burden‘ und ‚The Cave We Fear to Enter‘ zu verbinden und die Reise des Charakters durch neue Umgebungen und Umstände fortzusetzen. Es hat viel Spaß gemacht, neue kreative Wege zu gehen, um diese Geschichte visuell zu erzählen, zusätzlich zur düsteren Struktur des Songs.

THROUGH STORMS AHEAD EUROPE 2024
AS I LAY DYING
w/ Caliban, Decapitated, Left to Suffer
 
15.11.24 DE – Würzburg / Posthalle
16.11.24 CZ – Prague / Sasazu
18.11.24 SE – Gothenburg / Film Studios
19.11.24 NO – Oslo / Rockefeller
21.11.24 FI – Helsinki / Kulttuuritalo
23.11.24 SE – Stockholm / Fållan
24.11.24 DK – Copenhagen / Amager Bio
25.11.24 DE – Berlin / Uber Eats Music Halle
26.11.24 PL – Warsaw / Progresja
27.11.24 HU – Budapest / Barba Negra
28.11.24 AT – Vienna / Gasometer
29.11.24 DE – Munich / Zenith
30.11.24 IT – Milan / Alcatraz
01.12.24 IT – Rome / Orion
03.12.24 CH – Zürich / Xtra
04.12.24 FR – Lyon / Transbordeur
05.12.24 ES – Barcelona / Razzmatazz
06.12.24 ES – Madrid / Riviera
08.12.24 FR – Paris / Trianon
09.12.24 DE – Saarbrücken / E-Werk
10.12.24 BE – Brussels / AB
11.12.24 NL – Amsterdam / Melkweg
13.12.24 DE – Hamburg / Inselpark Arena
14.12.24 DE – Leipzig / Haus Auensee
 
(Caliban & Decapitated rotieren)
  
AS I LAY DYING:
Tim Lambesis – vocals
Phil Sgrosso – guitar
Ryan Neff – bass/vocals
Ken Susi – guitar
Nick Pierce – drums
 
AS I LAY DYING ONLINE:

Quelle: Napalm Records

Marc

Ähnliche Beiträge