Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel, deshalb verwenden wir Cookies. Mit diesen ermöglichen wir, dass unsere Webseite zuverlässig und sicher läuft, wir die Performance im Blick behalten und Sie besser ansprechen können.

Cookies werden benötigt, damit technisch alles funktioniert und Sie auch externe Inhalte lesen können. Des weiteren sammeln wir unter anderem Daten über aufgerufene Seiten, getätigte Käufe oder geklickte Buttons, um so unser Angebot an Sie zu Verbessern. Mehr über unsere verwendeten Dienste erfahren Sie unter den „Cookie-Einstellungen“.

Mit Klick auf „Zustimmen und weiter“ erklären Sie sich mit der Verwendung dieser Dienste einverstanden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen oder ändern.

Serenity – Neue Single „The Fall of Man” feat. Roy Khan

SERENITY

[Photo Credit:Matthias Schwaighofer]

Nach der Aufnahme von Marco Pastorino als zusätzlichen Gitarristen/Backing Vocalist und der Veröffentlichung der Single „Ritter, Tod und Teufel (Knightfall)“ haben die österreichischen Symphonic-Metaller SERENITY die Veröffentlichung ihres brandneuen Studioalbums mit dem Titel Nemesis AD angekündigt. Ihr neuestes Meisterwerk wird am 27. Oktober 2023 über Napalm Records veröffentlicht. Ihr vorheriges Studioalbum The Last Knight (2020), das auf Platz 25 der deutschen Albumcharts landete, und die atemberaubende Live-Veröffentlichung MEMORIA aus dem Jahr 2022 enthielten SERENITYs kultigste Hits wie „Wings of Madness“ und „The Chevalier“ und wurden auf YouTube über drei Millionen Mal aufgerufen.

Als ersten Vorgeschmack auf das, was zu erwarten ist, veröffentlichen SERENITY „The Fall of Man“, eine mächtige Single aus dem neuen Album der Band, Nemesis AD! Mit stimmlicher Unterstützung des legendären Sängers Roy Khan (Conception, ex-Kamelot) ist der Song ein sicherer zukünftiger Hit bei alten und neuen Fans und wird zusammen mit einem faszinierenden Lyric-Video veröffentlicht.

Georg Neuhauser (Gesang) über „The Fall of Man“:
„Roy Khan als Feature-Gast auf der ersten Single unseres kommenden Albums begrüßen zu dürfen, ist eine große Ehre. Uns verbindet eine langjährige Freundschaft zwischen SERENITY und Kamelot, sowie eine starke persönliche Verbindung. Für mich ist es wirklich ein Traum, mit diesem herausragenden und bemerkenswerten Sänger zusammenzuarbeiten und zu sehen, wie außergewöhnlich gut sich unsere Stimmen ergänzen.“

Bekannt für ihre thematischen Alben, die von historischen Figuren und Geschichten der Vergangenheit inspiriert sind, lassen sich SERENITY auf „Nemesis AD“ vom Leben und der äußerst einflussreichen Kunst des Malers Albrecht Dürer aus der deutschen Renaissance inspirieren.

Der grandiose Intro-Track „Memoriae Alberti Dureri“ stimmt auf das Album ein, bevor der legendäre Sänger Roy Khan (Conception, ex-Kamelot) beim mächtigen „The Fall of Man“ seine beeindruckenden Vocals beisteuert. Bei „Ritter, Tod und Teufel“ (benannt nach Dürers berühmtem Kunstwerk) wird zum ersten Mal in der über zwei Jahrzehnte währenden Bandgeschichte der Text teilweise auf Deutsch gesungen. Der kraftvolle Track zeigt SERENITYs charakteristische Mischung aus orchestralen Arrangements, schweren Gitarrenriffs und hochfliegenden Vocals.

Das herzzerreißend emotionale und doch kraftvolle „Reflections (of AD)“ fesselt den Hörer mit seiner beeindruckenden Instrumentierung, dem facettenreichen Gesang und den brillanten Wechseln während des fesselnden achtminütigen Tracks. Das theatralische „Sun of Justice“ entführt den Hörer in eine ferne Fantasiewelt, während die Gesangsleistung des versierten Sängers Georg Neuhauser das Hitpotenzial des Tracks endgültig freilegt. „The End of Babylon“ ist einer der dunkleren, schwereren Tracks auf Nemesis AD – klimatische Arrangements tragen die dramatische Storyline. Die monumentale, orchestrale Version von „The Fall of Man“ schließt das Album mit einer mitreißenden Note ab, die einem garantiert einen Schauer über den Rücken jagt.

Mit Nemesis AD fügen SERENITY ein weiteres bombastisches Symphonic-Metal-Meisterwerk zu ihrem noch nie dagewesenen Werk hinzu.

SERENITY selbst sagt:
„Wir sind immer auf historische Themen fokussiert. Unser letztes Album The Last Knight (2020) handelte von Maximilian I. und seiner Ära. Die Erzählung entfaltet sich weiter, da wir unser neues Album um seinen Zeitgenossen Albrecht Dürer strukturiert haben, der für uns einer der revolutionärsten und bemerkenswertesten Künstler aller Zeiten ist, der einen zentralen Punkt zwischen dem Mittelalter und der Renaissance darstellt und eine Brücke zwischen Gotik und Moderne schlägt.“

Bestellen könnt Ihr das neue Album „Nemesis A.D“ hier:

www.napalmrecords.com

Tracklisting Nemesis AD:
1.   Memoriae Alberti Dureri      
2.   The Fall of Man (feat. Roy Khan)
3.   Ritter, Tod und Teufel (Knightfall)    
4.   Soldiers Under the Cross      
5.   Reflections (of AD)  
6.   Sun of Justice            
7.   Nemesis      
8.   The End of Babylon 
9.   Crowned by an Angel            
10. Just the Sky is the Limit         
11. The Fall of Man (Orchestral Version, feat. Roy Khan)

Live könnt ihr Serenity dieses Jahr noch sehen in:

25.10.2023 AT – Wörgl / Komma
27.10.2023 AT – Vienna / Aera
31.10.2023 DE – Dusseldorf / Mitsubishi Electric Halle*
02.11.2023 DE – Ravensburg / Oberschwabenhalle*
03.11.2023 DE – Bamberg / Brose Arena*
04.11.2023 NL – Alpendoorn / Brainstorm Festival
05.11.2023 DE – Leipzig / Quaterback Immobilien Arena*
*Supporting Powerwolf

Quelle: Napalm Records

Tine
Letzte Artikel von Tine (Alle anzeigen)

Ähnliche Beiträge

No widgets found. Go to Widget page and add the widget in Offcanvas Sidebar Widget Area.