Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel, deshalb verwenden wir Cookies. Mit diesen ermöglichen wir, dass unsere Webseite zuverlässig und sicher läuft, wir die Performance im Blick behalten und Sie besser ansprechen können.

Cookies werden benötigt, damit technisch alles funktioniert und Sie auch externe Inhalte lesen können. Des weiteren sammeln wir unter anderem Daten über aufgerufene Seiten, getätigte Käufe oder geklickte Buttons, um so unser Angebot an Sie zu Verbessern. Mehr über unsere verwendeten Dienste erfahren Sie unter den „Cookie-Einstellungen“.

Mit Klick auf „Zustimmen und weiter“ erklären Sie sich mit der Verwendung dieser Dienste einverstanden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen oder ändern.

Ukrainische Metal-Firestarter IGNEA geben Tourdaten bekannt

Ignea Band Cover

[Foto: Sergii Chernov]

Neues aus dem Hause Napalm Records | English version below

Nach der Veröffentlichung ihres neuesten Studioalbums „Dreams of Lands Unseen“ ist die aufstrebende ukrainische Metal-Band IGNEA bereit, die Bühnen der EU und des Vereinigten Königreichs zu erobern und Fear Factory zu supporten. Bevor sie sich jedoch auf diese Reise begeben, wird die furchtlose fünfköpfige Band eine Wohltätigkeits-Tournee durch ihr Heimatland, die Ukraine, unternehmen. Darunter Städte in der Nähe der Front, um die Worte ihres Präsidenten Zelensky aus dem Februar 2022 zu erfüllen: „Ihr werdet unsere Gesichter sehen, nicht unsere Rücken“.

Um ihre Fans in Stimmung zu bringen, haben IGNEA ein Live-Erlebnisvideo für ihren Song „Daleki Obriyi“ (Далекі Обрії), in ihrer Muttersprache gesungen, veröffentlicht. Es wurde auf dem Faine Misto Festival in der Ukraine gedreht – dem größten Festival, das seit Beginn des Krieges im Land stattgefunden hat – mit rund 15.000 Besuchern an drei Tagen. Bei dieser Veranstaltung wurden Gelder für die Bedürfnisse der Ukraine gesammelt.

Als Gewinner des Best Ukrainian Metal Act Awards (einschließlich „Best Ukrainian Metal Act 2020“) und mit vielen Millionen Spotify-Streams von Fan-Favoriten wie „Alga“, „Leviathan“ und „Jinnslammer“ haben IGNEA bereits ihren Status als unausweichliche Band zum Anschauen erlangt. Das fesselnde Konzeptalbum „Dreams of Lands Unseen“ wurde im vergangenen April über Napalm Records veröffentlicht und angesichts der anhaltenden Kriegsumstände hat das Album alle Erwartungen übertroffen und lädt den Hörer ein, sie in neue Welten zu begleiten!

Sängerin Helle Bohdanova kommentiert:

„Bald sind es zwei Jahre des groß angelegten Krieges Russlands gegen die Ukraine. Wir verlieren die tapfersten Menschen, die unsere Gebiete befreien und die es auch ermöglichen, dass solche Veranstaltungen wie das Faine Misto Festival stattfinden.

Dieser eine Auftritt hat uns für die kommenden Monate aufgeladen. Es war das erste Musikereignis dieser Größenordnung in der Ukraine seit Februar 2022. Und es geschah nicht nur zum Spaß – es war ein Wohltätigkeitsfestival, bei dem Gelder für die Bedürfnisse der Ukraine durch den Verkauf von Tickets und Auktionen gesammelt wurden, und sogar Workshops zur taktischen Medizin und zur Bewältigung von Minen- und Explosionsgefahren.

Wir glauben, dass dies viel kraftvoller ist als ein gewöhnliches offizielles Video, besonders für unseren Song in ukrainischer Sprache. Hier kannst du ukrainische Metalheads sehen, die ihren Moment leben. Jede nächste Minute kann es eine Luftschutzsirene geben, jede nächste Minute kann die letzte sein. Und wir hoffen, dass du diese Energie spüren kannst, so wie wir sie von der Bühne aus gefühlt haben.“

Schaut euch das Musikvideo für „Daleki Obriyi“ hier an:

Erlebt IGNEA live auf Tour!
Ignea Charity Tour Dates

Wohltätigkeits-Tour in der Ukraine
30.09.23 UA – Charkiw / LF Club
01.10.23 UA – Dnipro / Makhno
07.10.23 UA – Kiew / Bel’Etage
13.10.23 UA – Riwne / Stahlberg
14.10.23 UA – Ternopil / Na Poshti
15.10.23 UA – Lwiw / Kotelnia Ruїn Bar

EU/UK-Tour als Support für Fear Factory
27.10.23 UK – Nottingham / Rock City
28.10.23 UK – Wolverhampton / KK’s Steel Mill
29.10.23 UK – Glasgow / The Garage
30.10.23 UK – Belfast / Limelight
31.10.23 IE – Dublin / The Academy
02.11.23 UK – Manchester / Academy 2
03.11.23 UK – London / Electric Ballroom
04.11.23 UK – Bristol / SWX
06.11.23 FR – Lille / Le Splendid
07.11.23 FR – Paris / L’Élysée Montmartre
08.11.23 FR – Clermont-Ferrand / La Cooperative
09.11.23 FR – Toulouse / Metronum
10.11.23 ES – Barcelona / Razzmarazz 2
11.11.23 ES – Madrid / La Sala
12.11.23 PT – Lissabon / LAV
14.11.23 FR – Bordeaux / Le Rocher Palmer
15.11.23 FR – Grenoble / L’Ilyade
16.11.23 IT – Mailand / Santeria Toscana 31
17.11.23 CH – Lausanne / Les Docks
18.11.23 CH – Zürich / Dynamo
19.11.23 IT – Treviso / New Age Club
21.11.23 AT – Graz / PPC
22.11.23 HU – Budapest / Barba Negra
23.11.23 AT – Wien / Simm City
24.11.23 DE – München / Backstage Halle
25.11.23 DE – Frankfurt / Batschkapp
26.11.23 FR – Straßburg / La Laiterie
28.11.23 DE – Stuttgart / LKA Longhorn
29.11.23 LU – Esch-Sur-Alzette / Rockhal
30.11.23 BE – Antwerpen / Trix
01.12.23 NL – Amsterdam / Melkweg
02.12.23 DE – Köln / Live Music Hall
03.12.23 DE – Berlin / Columbia Theater
05.12.23 CZ – Prag / Meetfactory
06.12.23 PL – Warschau / Proxima
07.12.23 DE – Hamburg / Markthalle
09.12.23 DK – Kopenhagen / Pumpehuset
10.12.23 SE – Göteborg / Valand
11.12.23 NO – Oslo / Vulkan Arena
12.12.23 SE – Stockholm / Fryshuset Klubben
14.12.23 FI – Tampere / Olympia-Kortteli
15.12.23 EE – Tallinn / Helitehas
16.12.23 FI – Helsinki / Tavastia

Taucht ein in schwere Klangwelten und träume von unbekannten Ländern mit der ukrainischen Kraft von IGNEA!

Das 10-Track-Konzeptalbum „Dreams of Lands Unseen“ spiegelt das Leben der ukrainischen Fotografin und Dokumentarfilmerin Sofia Yablonska wider, die für ihre Reisen in sehr entlegene Teile der Welt bekannt war und dabei das Leben von Stämmen und Ureinwohnern dokumentierte, was besonders gefährlich und ungewöhnlich für eine Frau ihrer Zeit war. Klanglich schafft IGNEA ein fesselndes Meisterwerk, das dank verschiedener genrebeeinflusster Elemente an ein episches Soundtrack-Erlebnis erinnert. Produktion, Mix und Mastering stammen von Max Morton (Jinjer, Morton), während Dmitry Kim für die Tontechnik und das Schlagzeug verantwortlich war. Der Song „Daleki Obriyi“ ist einer von nur zwei Songs auf dem Album, die in ukrainischer Sprache gesungen werden, als Hommage an ihre Heimat und ihre Muttersprache. Mit Blick auf ferne Horizonte ist das Thema des Albums, Sofia, nun weit weg von der modernen menschlichen Zivilisation. Brutale Death-Metal-Rhythmen und Schreie treffen auf eingängige Synthie-Passagen und repräsentieren die Schönheit der Inseln. Bereit, weiterzuziehen, segelt Sofia ins nächste Land – sie verbringt so viel Zeit auf dem Wasser, dass es zu ihrer „Unheilbaren Krankheit“ wird. Von den fröhlichen Synth-Klängen des Meeres und aufgewühlten, wogenden Wellen mitgerissen, entsteht eine außergewöhnliche Reise. Songs wie „The Golden Shell“ und „Opiumist“ – letzterer mit dem finnischen Sänger Tuomas Saukkonen von Wolfheart – sind eine Ode an Yablonskas Erfahrungen, die sie in der chinesischen Kultur gesammelt hat. Fröhliche ostasiatische Melodien und brutale Growls schaffen die Atmosphäre einer schweren Reise. Bei „Nomad’s Luck“ erzeugen rastlose Gitarrenriffs gemischt mit kraftvollen, tiefen Schreien einen unheilvollen Sound – ein Symbol für das ständige Hinterfragen des eigenen Lebens.

Bestellt euch eure Ausgabe JETZT!

Ignea Dreams of Lands Unseen Cover
Trackliste „Dreams of Lands Unseen“:

Téoura
Dunes
Camera Obscura
Далекі Обрії
To No One I Owe
Incurable Disease
Nomad’s Luck
The Golden Shell
Opiumist feat. Tuomas Saukkonen
Zénith

„Dreams of Lands Unseen“ ist in folgenden Formaten erhältlich:

LP Gatefold Vinyl Creamy
CD 6-page Digisleeve
Bundle T-Shirt + CD
Digitales Album

Ignea Dreams of Lands Unseen digital Mockup
IGNEA, das sind:

Helle Bohdanova – Gesang
Yevhenii Zhytniuk – Keyboards
Dmytro Vinnichenko – Gitarren
Oleksandr Kamyshyn – Bassgitarren
Ivan Kholmohorov – Schlagzeug

Mehr zu IGNEA gibt’s hier:


English version

Ukrainian Metal Firestarters IGNEA Announce Tour Dates

Ignea Band Cover

[Photo credit: Sergii Chernov]

News from Napalm Records

After releasing their latest studio album, Dreams of Lands Unseen, uprising Ukrainian metal band IGNEA is ready to take to the stages of the EU and UK supporting Fear Factory. But before embarking on that journey, the fearless five-piece will go on a charity tour throughout their home country of Ukraine in cities, including those that are close to the frontline, fulfilling the words of their president Zelensky stated in February 2022: “you will see our faces, not our backs”.

To hype their fans up, IGNEA have released a live experience video for their song “Daleki Obriyi” (Далекі Обрії’), sung in their native language. It was filmed at the Faine Misto festival in Ukraine – the biggest festival to happen in the country since the beginning of the war – with around 15,000 visitors over the course of three days. At this event, funds for the needs of Ukraine were raised.

As a winner at The Best Ukrainian Metal Act Awards (including “Best Ukrainian Metal Act 2020”) and having gained many millions of Spotify streams with fan-favorites like “Alga”, “Leviathan” and “Jinnslammer”, IGNEA have already earned their status as an unmissable band-to-watch. The captivating concept album, Dreams of Lands Unseen, was released this past April via Napalm Records, and considering the ongoing the circumstances of the war, the album exceeded all expectations – inviting the listener to follow them into new worlds!

Vocalist Helle Bohdanova comments:

“Soon, it’s going to be two years of the full-scale war of Russia against Ukraine. We’re losing the bravest people who are freeing our territories and who also make it possible for such events as the Faine Misto festival to happen.

This one performance has charged us for months to come. It was the first music event of such a scale in Ukraine since February 2022. And it wasn’t happening just for fun — as it was a charity festival raising funds for the needs of Ukraine through ticket sales and auctions, and even workshops on tactical medicine, and mine and explosive hazard management.

We feel that this is much more powerful than some usual official video, especially for our song in Ukrainian language. Here, you can see Ukrainian metalheads living their moment. Any next minute, there can be an air raid siren, any next minute can be the last one. And we hope that you can feel this energy, like we felt it from the stage.“

Watch the music video for “Daleki Obriyi” here:

Catch IGNEA Live on Tour!
Ignea Charity Tour Dates

Charity Tour in Ukraine
30.09.23 UA – Kharkiv / LF Club
01.10.23 UA – Dnipro / Makhno
07.10.23 UA – Kyiv / Bel’Etage
13.10.23 UA – Rivne / Stahlberg
14.10.23 UA – Ternopil / Na Poshti
15.10.23 UA -Lviv / Koteln ia Ruїn Bar

EU/UK Tour as Support for Fear Factory
27.10.23 UK – Nottingham / Rock City
28.10.23 UK – Wolverhampton / KK’s Steel Mill
29.10.23 UK – Glasgow / The Garage
30.10.23 UK – Belfast / Limelight
31.10.23 IE – Dublin / The Academy
02.11.23 UK – Manchester / Academy 2
03.11.23 UK – London / Electric Ballroom
04.11.23 UK – Bristol / SWX
06.11.23 FR – Lille / Le Splendid
07.11.23 FR – Paris / L’Élysée Montmartre
08.11.23 FR – Clermont-Ferrand / La Cooperative
09.11.23 FR – Toulouse / Metronum
10.11.23 ES – Barcelona / Razzmarazz 2
11.11.23 ES – Madrid / La Sala
12.11.23 PT – Lisboa / LAV
14.11.23 FR – Bordeaux / Le Rocher Palmer
15.11.23 FR – Grenoble / L’Ilyade
16.11.23 IT – Milano / Santeria Toscana 31
17.11.23 CH – Lausanne / Les Docks
18.11.23 CH – Zürich / Dynamo
19.11.23 IT – Treviso / New Age Club
21.11.23 AT – Graz / PPC
22.11.23 HU – Budapest / Barba Negra
23.11.23 AT – Wien / Simm City
24.11.23 DE – München / Backstage Halle
25.11.23 DE – Frankfurt / Batschkapp
26.11.23 FR – Strasbourg / La Laiterie
28.11.23 DE – Stuttgart / LKA Longhorn
29.11.23 LU – Esch-Sur-Alzette / Rockhal
30.11.23 BE – Antwerpen / Trix
01.12.23 NL – Amsterdam / Melkweg
02.12.23 DE – Köln / Live Music Hall
03.12.23 DE – Berlin / Columbia Theater
05.12.23 CZ – Praha / Meetfactory
06.12.23 PL – Warszawa / Proxima
07.12.23 DE – Hamburg / Markthalle
09.12.23 DK – København / Pumpehuset
10.12.23 SE – Göteborg / Valand
11.12.23 NO – Oslo / Vulkan Arena
12.12.23 SE – Stockholm / Fryshuset Klubben
14.12.23 FI – Tampere / Olympia-Kortteli
15.12.23 EE – Tallinn / Helitehas
16.12.23 FI – Helsinki / Tavastia

Dive into heavy, score-like sonic worlds and dream of lands unseen with Ukrainian force IGNEA!

The 10-track concept album, Dreams of Lands Unseen, reflects the life of Ukrainian photographer and documentarian Sofia Yablonska, known for traveling to very distant corners of the world while documenting the lives of tribes and natives, which was especially dangerous and uncommon for a woman of her time. Sonically, IGNEA creates a captivating masterpiece which resembles, thanks in part to diverse genre-influences, an epic soundtrack-like experience. Producing, mixing and mastering was helmed by Max Morton (Jinjer, Morton) whilst Dmitry Kim managed engineering and drum production. The track “Daleki Obriyi” is only one of two songs on the album sung in Ukrainian language, honoring their home country and mother tongue. Implying distant horizons, the album’s subject, Sofia, is now far away from modern human civilization. Brutal death metal rhythms and shouts crash together with catchy synth passages, representing the beauty of the islands. Ready to move on, Sofia sails to the next country – spending so much time on the water, it becomes her “Incurable Disease”. Carried away by the gleeful synth-sounds of the sea and turbulent, pounding waves, it creates an extraordinary voyage. Songs like “The Golden Shell” and “Opiumist” – the latter featuring Finnish vocalist Tuomas Saukkonen of Wolfheart – are an ode to Yablonska’s experiences she gathered in Chinese culture. Cheery eastern melodies and brutal growls create the atmosphere of a heavy trip. On “Nomad’s Luck”, restless guitar riffs mixed with powerful deep shouts create an ominous sound – a symbol of the constant questioning of one’s lifetime.

Order Your Copy NOW!

Ignea Dreams of Lands Unseen Cover
Dreams of Lands Unseen Tracklist:

Téoura
Dunes
Camera Obscura
Далекі Обрії
To No One I Owe
Incurable Disease
Nomad’s Luck
The Golden Shell
Opiumist feat. Tuomas Saukkonen
Zénith

Dreams of Lands Unseen is available in the following formats:

LP Gatefold Vinyl Creamy
CD 6-page Digisleeve
Bundle T-Shirt + CD
Digital Album

Ignea Dreams of Lands Unseen digital Mockup
IGNEA are:

Helle Bohdanova – vocals
Yevhenii Zhytniuk – keys
Dmytro Vinnichenko – guitars
Oleksandr Kamyshyn – bass guitars
Ivan Kholmohorov – drums

More about IGNEA:

Ähnliche Beiträge

No widgets found. Go to Widget page and add the widget in Offcanvas Sidebar Widget Area.