Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel, deshalb verwenden wir Cookies. Mit diesen ermöglichen wir, dass unsere Webseite zuverlässig und sicher läuft, wir die Performance im Blick behalten und Sie besser ansprechen können.

Cookies werden benötigt, damit technisch alles funktioniert und Sie auch externe Inhalte lesen können. Des weiteren sammeln wir unter anderem Daten über aufgerufene Seiten, getätigte Käufe oder geklickte Buttons, um so unser Angebot an Sie zu Verbessern. Mehr über unsere verwendeten Dienste erfahren Sie unter den „Cookie-Einstellungen“.

Mit Klick auf „Zustimmen und weiter“ erklären Sie sich mit der Verwendung dieser Dienste einverstanden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen oder ändern.

BLIND CHANNEL – Exit Emotions European Tour 2024

Blind Channel Im Wizemann Stuttgart

Support: GHØSTKID und Rockband from Hell

Am Dienstagabend, den 26.03.2024 hieß es: Auf zum Wizemann!

Nicht nur am Wochenende, sondern auch unter der Woche kann man im Wizemann Konzerte erleben und unser war an diesem Abend der Tourstopp von BLIND CHANNEL. Als Support waren ROCK BAND FROM HELL und GHØSTKID mit von der Partie.

Rockband from Hell eröffneten den Abend

Pünktlich um 19 Uhr öffneten sich die Türen und die ersten Fans sicherten sich einen Platz in der ersten Reihe. Wir waren im Club und dieser war zu Konzertbeginn dann auch schon gut voll. Es hieß: AUSVERKAUFT! Um 20 Uhr betraten ROCKBAND FROM HELL die Bühne und rockten von Anfang an. Wahnsinn, was die drei Bandmitglieder für eine Energie haben. Guter Punkrock wurde uns um die Ohren geschmettert und es machte Spaß, sie zu fotografieren. Sie heizten uns für die beiden Bands, die noch auf dem Programm standen, ordentlich ein.

Die Geisterkinder riefen zur Geisterstunde

Den zweiten Slot spielten GHØSTKID. Viele Fans der Band waren im Publikum zu sehen und wie man den Gesprächen draußen entnehmen konnte, hatten einige eine weite Anreise auf sich genommen, um ihre Lieblingsband zu sehen. Düster, neblig und dunkel wurde es im Club und GHØSTKID stürmten die Bühne und legten auch gleich mit „Hollywood Suicide“ los und brachten die Menge zum Toben.

Danach folgte „Crown“ und der Bassist und der Gitarrist sind ja mittlerweile dafür bekannt, dass sie in die Menge stürmen und einen Circle bilden. Das ist schon eine coole Aktion und zeigt auch die Nähe zu den Fans. Weiter ging es mit Songs wie „Start a Fight„, „You and I„, „FSU“ und natürlich durfte auch „Heavy Rain“ nicht fehlen. Wenn man weiß, dass gerade Sushi der Song extrem wichtig ist, fühlt man ihn einfach nochmal ganz anders. Das Aussehen der „Geisterkinder“ ist natürlich auch nochmal das Highlight bei den Shows und überhaupt von der Band. Damit stechen sie auf jeden Fall aus der Masse heraus, mit absolutem Wiedererkennungswert.

Blind Channel – Nu-Metal aus Finnland

Und dann war es Zeit für BLIND CHANNEL. Die Nu-Metaller aus Finnland stürmten die Bühne und wurden von ihren Fans lautstark gefeiert. Der Club war mittlerweile sehr aufgeheizt und mit der Show von BLIND CHANNEL wurde es nicht kühler. Eine gut gemischte Setlist mit ihren besten Songs stand auf dem Programm und die Songs wurden auch alle textsicher mitgesungen. Es ist schon ein Highlight, die Jungs live zu erleben, wenn sie zu sechst die Bühne rocken.

Vielen Dank für den tollen Abend in Stuttgart.

Blind Channel

GHØSTKID

Rockband from Hell

Tine
Letzte Artikel von Tine (Alle anzeigen)

Ähnliche Beiträge

No widgets found. Go to Widget page and add the widget in Offcanvas Sidebar Widget Area.