Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel, deshalb verwenden wir Cookies. Mit diesen ermöglichen wir, dass unsere Webseite zuverlässig und sicher läuft, wir die Performance im Blick behalten und Sie besser ansprechen können.

Cookies werden benötigt, damit technisch alles funktioniert und Sie auch externe Inhalte lesen können. Des weiteren sammeln wir unter anderem Daten über aufgerufene Seiten, getätigte Käufe oder geklickte Buttons, um so unser Angebot an Sie zu Verbessern. Mehr über unsere verwendeten Dienste erfahren Sie unter den „Cookie-Einstellungen“.

Mit Klick auf „Zustimmen und weiter“ erklären Sie sich mit der Verwendung dieser Dienste einverstanden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen oder ändern.

Kärbholz Festung Königstein

Kärbholz Header

Am Samstag, dem 22.07.23 ging es auf die Festung Königstein. Ein toller Abend mit Harzinfarkt & Kärbholz stand auf dem Plan. In atemberaubender Höhe und einer wahnsinnig tollen Aussicht sollten wir einen Abend voller Gefühl, Gesang und Tanz erleben.

Aufstieg zu einem perfekten Abend

Mit einer kleinen Bahn oder zu Fuß kam man auf die Festung. Dort angekommen, standen natürlich auch schon Fans an. Pünktlich um 18.30 Uhr öffnete der Einlass. Mit einem kleinen Fahrstuhl kam man nun an den Ort des Geschehens. In der einen Richtung konnte man somit einen atemberaubenden Ausblick genießen, während in der anderen Richtung die Bühne stand.

Harzinfarkt Auftakt

Nachdem sich die meisten Fans schon den perfekten Platz gesichert hatten, ging es dann auch pünktlich los. Als Erstes spielte Harzinfarkt. 2018 wurde die Band gegründet und ist seit dem unterwegs. Ganz im Vordergrund steht der Spaß und mit ihrer wirklich guten Leistung auf der Bühne heizten sie das Publikum an. Wer diese Band also noch nicht kennt, sollte dies bitte ändern. Hört rein und macht euch selbst ein Bild von dieser Band. Es lohnt sich. Versprochen!

Kärbholz … „Und immer Vollgas und keine Angst vorm Scheitern“

Kärbholz betrat die Bühne und die Stimmung war heiß. Sie fingen an mit spielen und hatten sofort ihre Fans zu 1000 % im Griff. Während die 2003 gegründete Band viele Lieder aus ihrem neuen Album „Kapitel 10: Wilde Augen“ spielten, durften natürlich auch altbewährte Klassiker nicht fehlen. Bei dem Lied „Seele auf der Haut“ (aus dem aktuellen Album) forderten sie das Publikum auf, sich in Tätowierte & Untätowierte zu spalten. Nach kurzen Anlaufschwierigkeiten funktionierte dies dann auch. Kurz darauf sollten sie dann ineinander rennen und einfach zusammen Spaß haben. Besonders faszinierend finde ich immer wieder, mit was für einer Energie und vor allem, mit wie viel Spaß die 4 auf der Bühne stehen.

Mit dem Lied „Fallen und fliegen“ wurde es noch einmal heiß auf der Festung. Natürlich durfte auch von Adrian „Voran“ nicht fehlen und was soll ich sagen, wenn das ganze Publikum „Es geht voran und morgen ist auch noch ein Tag, an dem ich es besser machen kann“ mitsingt, dann ist das definitiv ein Punkt, wo man Tränen in den Augen hat. Mit Gefühl und Herz ging der Abend weiter. Durch den perfekten Mix aus alt und neu holten sie jeden an dem Abend ab. Eins müssen wir definitiv noch festhalten. Während Harzinfarkt spielten, standen die Jungs von Kärbholz ganz cool da und hörten sich die Musik an und machten natürlich auch Bilder mit ihren Fans. Ich glaube, das ist auch genau das, was sie so sympathisch macht. Null abgehoben und einfach ganz normal wie du und ich und immer für einen Spaß zu haben.

Fazit:

Ein Abend voller Liebe, Rock ‚N`Roll und mega viel Spaß sollte jedem ein Lächeln ins Gesicht gezaubert haben. Zumindest ging es mir so.

Danke an Konzertagentur Dresden, dass wir an diesem Abend ein Teil sein durften.

Rockige Grüße Adriane

Kärbholz

Harzinfarkt

Adriane
Letzte Artikel von Adriane (Alle anzeigen)

Ähnliche Beiträge

No widgets found. Go to Widget page and add the widget in Offcanvas Sidebar Widget Area.