Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel, deshalb verwenden wir Cookies. Mit diesen ermöglichen wir, dass unsere Webseite zuverlässig und sicher läuft, wir die Performance im Blick behalten und Sie besser ansprechen können.

Cookies werden benötigt, damit technisch alles funktioniert und Sie auch externe Inhalte lesen können. Des weiteren sammeln wir unter anderem Daten über aufgerufene Seiten, getätigte Käufe oder geklickte Buttons, um so unser Angebot an Sie zu Verbessern. Mehr über unsere verwendeten Dienste erfahren Sie unter den „Cookie-Einstellungen“.

Mit Klick auf „Zustimmen und weiter“ erklären Sie sich mit der Verwendung dieser Dienste einverstanden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen oder ändern.

Dritte Wahl und Knorkator Haus Auensee

Dritte Wahl & Knorkator machen „Urlaub in der Bredouille“

Am Mittwoch, dem 27.12.23, ging es für mich nach Leipzig ins Haus Auensee. Dritte Wahl stand auf dem Plan. Mit ihrer Urlaub in der Bredouille-Tour machten sie Halt in Leipzig. Aber wer ist Dritte Wahl eigentlich? Es ist eine vierköpfige Punkband aus Rostock, die seit 1986 Musik macht.

Die Tore öffneten sich!

Pünktlich um 19:00 Uhr begann der Einlass und eins sei gesagt: „Es sollte voll werden!“ Es hörte und hörte einfach nicht auf am Einlass. Der Saal füllte sich und man war gespannt, wie der Abend verlaufen wird. Also schnappten sich die meisten ein Getränk und sicherten sich einen guten Platz.

Knorkator zerlegten die Bühne

Um 20:00 Uhr begannen die Spiele in Leipzig. Knorkator betraten die Bühne. Mit ihrer Energie holten sie die Leute komplett ab. Mit Liedern wie „Alter Mann“, „Wir werden alle sterben“ und natürlich dem Lied, das nicht fehlen durfte. Na, wer weiß, von welchem ich spreche? Richtig! Mit „Zähneputzen, Pullern und ab ins Bett“ unterhielten sie ihr Publikum perfekt. Ein besonderes Highlight war natürlich, dass sie ihre Kinder mit hatten und mit ihnen die Bühne teilten. Nach getaner Arbeit kündigten sie Dritte Wahl an.

Dritte Wahl zerlegten den Saal

Nach den Umbauarbeiten konnte es dann auch endlich losgehen. Das Publikum wartete gespannt. Endlich betraten sie die Bühne und lieferten ab Minute eins einfach komplett ab. Mit einem guten Mix aus Alt und Neu sollten sie jeden an dem Abend glücklich machen. Mit Liedern wie „Wir schießen die Milliardäre ins All“ (aus dem aktuellen Album), Halt mich fest“, oder Scotty wurde der Abend definitiv legendär. Egal, ob noch einmal in die vergangenen Zeiten zurück oder mit ganz aktuellen Dingen. So besangen und bespielten sie ihr Publikum. Natürlich wurde an diesem Abend auch richtig gepogt, denn bei so einem Konzert durfte das einfach nicht fehlen. Egal wo man hinsah, konnte man die gute Laune an diesem Abend sehen und fühlen. Jeder war einfach nur glücklich da zu sein und diesen Abend erleben zu dürfen. So tanzten, sangen, pogten, oder genossen einfach, von ganz jung bis alt, alle diesen Abend. Es wurde zu einem rundum perfekten Abend in Leipzig.

Fazit von mir:

Für mich ging an diesem Abend ein absoluter Traum in Erfüllung, weil ich die 4 Jungs fotografieren durfte. Dafür nahm ich die dicke Lippe im Pogo gern in Kauf. Es war ein unglaublich geiler Abend! Das sei gesagt. Also sichert euch unbedingt Tickets für die nächsten Konzerte.

Danke an Dritte Wahl und Check Your Head, dass wir an diesem Abend dabei sein durften.

Rockige Grüße 

Eure Adriane

Dritte Wahl

Knorkator

Adriane

Ähnliche Beiträge