Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel, deshalb verwenden wir Cookies. Mit diesen ermöglichen wir, dass unsere Webseite zuverlässig und sicher läuft, wir die Performance im Blick behalten und Sie besser ansprechen können.

Cookies werden benötigt, damit technisch alles funktioniert und Sie auch externe Inhalte lesen können. Des weiteren sammeln wir unter anderem Daten über aufgerufene Seiten, getätigte Käufe oder geklickte Buttons, um so unser Angebot an Sie zu Verbessern. Mehr über unsere verwendeten Dienste erfahren Sie unter den „Cookie-Einstellungen“.

Mit Klick auf „Zustimmen und weiter“ erklären Sie sich mit der Verwendung dieser Dienste einverstanden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen oder ändern.

Secret Rule “Shards of Time” Single Vorstellung

Secret Rule Shards of Time

Die vierköpfige Modern-Metal Band Secret Rule stammt aus Italien und wurde 2014 gegründet. Aus ihrem neuen Album “UNInVERSE”, welches am 24. November erscheint, hat die Band nun ihre zweite Single mit dem Titel “Shards of Time” veröffentlicht. Zudem wird die Band als Support mit RAGE Ende November in England auf Tour gehen. Doch jetzt widmen wir uns der Single …

Mit ihrer neuesten Single setzen Secret Rule ihren vertrauten Sound fort und nehmen uns erneut mit auf eine emotionale Reise. Mit kraftvollen Riffs und aufwühlenden Emotionen wird die Frage nach unserer eigenen Rolle im Großen und Ganzen aufgegriffen und musikalisch mit explosiven Hooks unterstrichen. Begleitet die Band jetzt auf ihrer faszinierenden Reise durch Raum und Zeit und findet auch euren Platz in dieser vielschichtigen Welt!

RebelHeart Pressetext

Der Song “Shards of Time” beginnt mit einem fetten Gitarrenriff, welches von Synthesizersounds eingebettet ist. Die Strophen sind recht dezent instrumentiert, trotzdem ist der Metal-Sound vorhanden. Immer wieder gibt es kurze Einwürfe von der Gitarre, welche dem Gesang jedoch genügend Raum lassen. Der Refrain bekommt dann einen fetten, vollen Sound und die Geschwindigkeit der Drumschläge ist atemberaubend. Sowohl vom Gesang als auch der Melodieführung der Instrumente ist der Refrain eingängig. Ein ruhiger Piano-Part, der die Stimme von Frontfrau Angela umspielt, kommt völlig überraschend. Dieser ist jedoch nur kurz gehalten und geht dann wieder in den Refrain über. Gegen Ende des Songs gibt es dann nochmal einen kurzen Piano-Part. Der Track hat auf jeden Fall Potenzial und man darf sich auf das neue Album “UNInVERSE” freuen.

Secret Rule sind:

Angela Di Vincenzo – Vocals
Andy Menario – Guitar and Loop Sequences
Nicola Pedron – Bass
Sebastiano Dolzani – Drums

Mehr zu Secret Rule findet ihr in den Socials:

Ähnliche Beiträge

No widgets found. Go to Widget page and add the widget in Offcanvas Sidebar Widget Area.